Materialien zum 9. Fachtag IV / IT des BeB

28. bis 29. April 2010

Parkhotel Kolpinghaus Fulda

Programm

PDF-Datei 

 

Mittwoch, den 28. April 2010


Begrüßung der Teilnehmer

Ulf Kerstan, Hoffnungstaler Anstalten, Lobetal

Sind wir reif für eine neue Form der Zusammenarbeit

Martin Seibert, Seibert/Media/Consulting, Wiesbaden

PDF-Datei 

 

Statt E-Mail: Wiki‘s, ProjektBlog‘s, Workflow‘s, im Web 2.0

dia.log - vom Wiki zum ECM in der Diakonie Michaelshoven

Dirk Bartels, Diakonie Michaelshoven, Köln

PDF-Datei 

 

Erfahrungsbericht

IT-Projektmanagement

Martin Engelbrecht, LBU Systemhaus AG, Friedrichshafen

PDF-Datei 

 

Anforderungen von Benutzergruppen (Fachabteilungen) an die IT-Abteilungen nehmen zu und bringen besondere Herausforderungen an das Management von IT-Projekten. Der Vortrag soll einen Überblick über Möglichkeiten der Beherrschbarkeit dieses Prozesses geben, wie

  • Methoden, Modelle und Verfahren,
  • Risiken und Probleme
  • sowieOrganisation des Managements der Informationssysteme

bei Auswahl, Einsatz sowie der Initiierung der IT-Systeme.

IT-Notfallkonzept

Dieter Hefner, BDO-Deutsche Warentreuhand AG, Düsseldorf

PDF-Datei 

 

IT-Notfallkonzept – Ein wesentlicher Bestandteil im IT-Risikomanagement – Die Modellierung von IT-Schutzmaßnahmen und Prüfalgorithmen zur Aufrechterhaltung des angemessenen Sicherheitsniveaus!

Donnerstag, den 29. April 2010

Virtuelle Telefonanlage

Garon Roeder, COMplan + service, Viernheim

Virtualisierung einer Telefonanlage durch Zusammenschluss mehrerer Gebäude. Bei der Nieder-Ramstädter Diakonie wurden mehrere Gebäude bzw. Standorte virtuell in einer Telefonanlage zusammengeschaltet. Hierbei werden Anlagen der Firma Alcatel eingesetzt, an denen IP-Geräte, digitale Apparate und analoge Telefone zum Einsatz kommen. Über die Plattform robot5 von der Firma COMplan und Service werden das Sprachbox-System und Telefonie per Outlook umgesetzt.

PDF-Datei 

 

Markus Steuer, Nieder-Ramstädter Diakonie, Mühltal

Praxisbericht


Green-IT Konzepte zur Energie und Kostenoptimierung in Ihrem Data Center

N.N., Rittal GmbH & Co. KG, Herborn

Nutzung der IT soll zunehmend umwelt- und ressourcenschonend gestaltet werden durch

  • Klimatisierungsmöglichkeiten im Serverraum,
  • Konzeptionelle Energieversorgung,
  • Virtualisierung,
  • energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Dabei werden auch die Kostenaspekte betrachtet.

PDF-Datei 

 

Praxisbeispiel Green IT

Jörg Mühlhäuser, Sonnenhof e.V., Schwäbisch Hall

Im Sonnenhof in Schwäbisch Hall wurde das vermutlich erste Rechenzentrum in Betrieb genommen, das nebenbei für angenehme Wärme im einrichtungseigenen Hallenbad sorgt.

PDF-Datei 

 

Informationen aus der AG IV / IT

Mitglieder der Arbeitsgruppe IV / IT des BeB:

  • Markus Bauer, Diakonie Stetten, Kernen
  • Ulf Kerstan, Hoffnungstaler Anstalten, Lobetal
  • Raimund Langosch, Stephanuswerk, Isny
  • Dorothee Steckel, Nieder-Ramstädter Diakonie, Mühltal
  • Klaus Wolke, Ev. Perthes-Werk, Münster