„Gewalt-frei? – Begrenzte Teilhabe durch freiheitsentziehende Maßnahmen?“

Fachtagung zum Umgang mit herausforderndem Verhalten

Am 7. und 8. Juni tauschen sich rund 150 Fachleute auf Einladung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) zum Spannungsfeld von Fremd- oder Eigengefährdung und dem Anspruch auf Verzicht von freiheitsentziehenden Maßnahmen (FEM) in der Betreuung aus. Gute Beispiele aus der Praxis werden vorgestellt und mit der Politik diskutiert. → weiter lesen: „Gewalt-frei? – Begrenzte Teilhabe durch freiheitsentziehende Maßnahmen?“

Projekt „Hier bestimme ich mit – Ein Index für Partizipation“ – Start der Testung der Indizes

BeB und IMEW gehen nach zwei Jahren Arbeit an den Indizes in die Testphase. Sechs Einrichtungen des BeB testen ein Jahr lang die Indizes.

Berlin, 06.06.2018 – Das Projekt „Hier bestimme ich mit – Ein Index für Partizipation“ des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) und dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) tritt jetzt in die entscheidende Phase: Ab Juni werden der Index in schwerer Sprache und der Index in Leichter Sprache getestet. Beide wurden unter Beteiligung des Projektbeirats erstellt, in dem sowohl Menschen ohne Behinderung als auch Menschen mit Behinderung aktiv beteiligt sind. → weiter lesen: Projekt „Hier bestimme ich mit – Ein Index für Partizipation“ – Start der Testung der Indizes

„Erfolgreiche Nachfolgeregelung im BeB“ – Stabwechsel in der Geschäftsführung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) wird für Herbst 2018 vorbereitet

Berlin, 03.04.2018 - Der altersbedingte Wechsel in der Geschäftsführung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) ist auf einem guten Weg. Der Vorstand des BeB hat in den letzten Tagen Rechtsanwältin Barbara Heuerding zur zukünftigen Geschäftsführerin des Fachverbandes der evangelischen Behindertenhilfe berufen. Damit ist ein weiterer Schritt beim langfristig angelegten, planvollen Übergang der Geschäftsführung im Herbst 2018 zurückgelegt worden. Barbara Heuerding wird die Nachfolge von Rolf Drescher antreten. Der jetzige Geschäftsführer wird Ende 2018 nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit für den BeB in den Ruhestand eintreten. Die Juristin Barbara Heuerding wechselt zum 01.11.2018 von der Diakonie Hessen in Frankfurt/Main nach Berlin. Sie ist beim hessischen Landesverband Leiterin der Abteilung  Gesundheit, Alter und Pflege. → weiter lesen: „Erfolgreiche Nachfolgeregelung im BeB“ – Stabwechsel in der Geschäftsführung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) wird für Herbst 2018 vorbereitet

„Das fehlt uns noch“ – Forderungen von Menschen mit Behinderung zum Bundesteilhabegesetz verabschiedet

Rund 230 Teilnehmende des Kongresses „Du + Ich = Wir bewegen Politik!“ aus ganz Deutschland stimmten für ein Forderungspapier des Beirats für Menschen mit Behinderung im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB). → weiter lesen: „Das fehlt uns noch“ – Forderungen von Menschen mit Behinderung zum Bundesteilhabegesetz verabschiedet

mitMenschPreis zum fünften Mal ausgeschrieben

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe prämiert erneut Projekte und Initiativen in der Behindertenhilfe oder Sozialpsychiatrie

Berlin, 26.10.2017 – Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Wieder werden Projekte und Initiativen in der Behindertenhilfe oder Sozialpsychiatrie gesucht, die Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Preisgeld-Stifter ist wieder die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. → weiter lesen: mitMenschPreis zum fünften Mal ausgeschrieben

In Luthers Tradition: Diakonische Einrichtungen als Motoren sozialer Innovationen und Träger der Daseinsfürsorge

Zur Themenwoche der Weltausstellung Reformation „Wirtschaft – Arbeit – Soziales“ vom 28. Juni bis zum 3. Juli 2017 betonen evangelische Fachverbände die soziale und wirtschaftliche Bedeutung Ihrer Mitgliedseinrichtungen sowie die Verantwortung zur Reform in lutherischer Tradition. → weiter lesen: In Luthers Tradition: Diakonische Einrichtungen als Motoren sozialer Innovationen und Träger der Daseinsfürsorge

Bundesteilhabegesetz bleibt Thema für die Zukunft

Führungskräfte-Kongress des BeB diskutiert Auswirkungen – Bundesministerin Nahles will Dienste und Einrichtungen beteiligen

Berlin, 16.5.2017 – Ca. 160 Führungskräfte der evangelischen Behindertenhilfe und Psychiatrie aus ganz Deutschland diskutierten vom 14. bis 16. Mai 2017 in Berlin über die Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) auf die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung und die Dienste und Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Unter dem Motto „‘Wer den Wandel ignoriert, der wird die Zukunft verlieren‘ – Übergänge und Veränderungen gestalten“ beschäftigte sich der diesjährige Bundeskongress für Führungskräfte im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) mit möglichen Innovationen und den dabei zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen. → weiter lesen: Bundesteilhabegesetz bleibt Thema für die Zukunft

Evangelische Behindertenhilfe stellt sich dem Wandel

Bundesministerin Nahles und EKD-Reformationsbotschafterin Käßmann bei Führungskräfte-Kongress des BeB

Berlin, 12.5.2017 – Der diesjährige Bundeskongress für Führungskräfte im Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), der vom 14. bis 16. Mai 2017 in Berlin stattfindet, steht im Zeichen des Wandels. Unter dem Motto „‘Wer den Wandel ignoriert, der wird die Zukunft verlieren‘ – Übergänge und Veränderungen gestalten“ treffen ca. 160 Führungskräfte der evangelischen Behindertenhilfe und Psychiatrie aus ganz Deutschland zusammen, um sich über mögliche Innovationen und die dabei zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen auszutauschen. → weiter lesen: Evangelische Behindertenhilfe stellt sich dem Wandel

Verschlechterungen abgewendet

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe zieht erste Bilanz der Korrekturen am Bundesteilhabegesetz

Berlin, 2.12.2016 – Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) begrüßt, dass kurz vor der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes durch den Deutschen Bundestag am gestrigen Donnerstag von der Koalition noch wesentliche Korrekturen eingebracht wurden. Trotzdem fällt die erste Bilanz des BeB-Vorsitzenden Uwe Mletzko insgesamt nüchtern aus: „Mit großem Kraftaufwand auch unseres Verbandes ist es gelungen, drohende Verschlechterungen abzuwenden.“ → weiter lesen: Verschlechterungen abgewendet