Neue BeB-Geschäftsführerin Barbara Heuerding nimmt Tätigkeit auf

Nachfolgerin von Rolf Drescher ab 1. November im Dienst

Berlin, 30.10.2018 – Barbara Heuerding, neue Geschäftsführerin des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), tritt am 1. November 2018 die Nachfolge von Rolf Drescher an und nimmt ihre Tätigkeit in der Geschäftsstelle des Verbandes in Berlin auf. Rolf Drescher, der nach 30 Dienstjahren für den BeB, davon 26 als Geschäftsführer, zum Ende des Jahres seine Arbeit für den Verband beendet und in den Ruhestand tritt, wird noch für eine Übergangszeit bis 30. November im Dienst sein. → weiter lesen: Neue BeB-Geschäftsführerin Barbara Heuerding nimmt Tätigkeit auf

Orientierung Heft 4/2018: Bundesteilhabegesetz

Heftcover

Liebe Leserin, lieber Leser,

rund 30 Jahre konnte ich als Geschäftsführer im BeB (bzw. des einen Teils seiner Vorgängerorganisation, dem VEEMB) Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie im Sinne unserer Mitglieder mit gestalten. 30 Jahre, die geprägt waren von immer wieder neuen Impulsen von innen und von außen. Ziel war es als bundesweiter diakonischer Fachverband zum einen, mit klarer sozialpolitischer Lobbyarbeit Profil zu zeigen und zum anderen, unsere rund
600 Mitglieder im Bereich Behinderung und/oder psychischer Erkrankung zu unterstützen. → weiter lesen: Orientierung Heft 4/2018: Bundesteilhabegesetz

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe stellt sich für die Zukunft neu auf

BeB-Mitgliederversammlung beauftragt Vorstand mit „Strategie 2028“ / Geschäftsführer Rolf Drescher in den Ruhestand verabschiedet

Berlin, 23.10.2018 – Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) hat sich für die Zukunft neu aufgestellt. Am 23. Oktober 2018 in Berlin haben die 150 Führungskräfte von diakonischen Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie aus ganz Deutschland die „Strategie 2028“ intensiv diskutiert und den Vorstand mit der Umsetzung beauftragt. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde der langjährige Geschäftsführer des BeB, Rolf Drescher, in den Ruhestand verabschiedet, und seine Nachfolgerin, Barbara Heuerding, begrüßt. → weiter lesen: Bundesverband evangelische Behindertenhilfe stellt sich für die Zukunft neu auf

Pastor Uwe Mletzko für weitere vier Jahre als Vorsitzender bestätigt

Berlin, 22.10.2018 – Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) hat im Rahmen seiner turnusgemäßen Mitgliederversammlung am 22. Oktober 2018 in Berlin seinen Vorstand neu gewählt. Mit 95 Prozent der Stimmen für weiterePastor Uwe Mletzko für weitere vier Jahre als Vorsitzender bestätigt  vier Jahre als BeB-Vorsitzender bestätigt wurde Pastor Uwe Mletzko, Theologischer Geschäftsführer der Diakovere gGmbH sowie der Diakovere Annastift Leben und Lernen gGmbH, Hannover, der das Amt bereits seit 2014 inne hatte. → weiter lesen: Pastor Uwe Mletzko für weitere vier Jahre als Vorsitzender bestätigt

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe blickt zurück und stellt Weichen für die Zukunft

BeB-Mitgliederversammlung mit Verbandsjubiläum, Neuwahl des Vorstandes und mitMenschPreis-Verleihung steht bevor

Berlin, 08.10.2018 – Am 22. und 23. Oktober 2018 findet in Berlin die turnusgemäße Mitgliederversammlung des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) statt. Im Rahmen der Veranstaltung feiert der Verband sein 20-jähriges Bestehen. Der BeB ist 1998 aus der Fusion der Vorgängerverbände VEERB und dem VEEMB hervorgegangen. Außerdem stehen die Neuwahl des Vorstandes sowie am Abend die Verleihung des mitMenschPreis auf dem Programm. Am zweiten Tag sind die BeB-Mitglieder aufgefordert, die „BeB Strategie 2028“ zu beschließen. Im Anschluss an die Versammlung wird der langjährige Geschäftsführer des BeB, Rolf Drescher, in den Ruhestand verabschiedet. → weiter lesen: Bundesverband evangelische Behindertenhilfe blickt zurück und stellt Weichen für die Zukunft

Zugang zu Eingliederungshilfeleistungen braucht qualitativen Ansatz!

Berlin, 12.10.2018 – Am 11. und 12. Oktober 2018 fand die 78. Konferenz der Fachverbände im Haus der Deutschen Caritas in Berlin statt. Die Konferenz beriet dabei mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Kerstin Griese unter anderem den Abschlussbericht zu den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf den Zugang zu Leistungen für Menschen mit Behinderung (Artikel 25a § 99 BTHG) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. → weiter lesen: Zugang zu Eingliederungshilfeleistungen braucht qualitativen Ansatz!