Veranstaltungen des BeB

Diesr Stempel kennzeichnet Texte in einfacher SpracheRheinsberger Kongresse

Der BeB macht einen Kongress
für Menschen mit Behinderung.
Der Kongress findet immer in Rheinsberg statt.
Deshalb heißen die Kongresse auch Rheinsberger Kongresse.
Der Kongress findet alle drei Jahre statt.
Menschen aus ganz Deutschland kommen zusammen.

Der vierte Kongress vom BeB
hat vom 22. bis zum 25. Februar 2015 stattgefunden.
Der Kongress stand unter dem Motto
„Einmischen – mitmischen – selbstmachen“.
Wie bei den drei letzten Kongressen.
Diesmal kam noch ein Satz hinzu:
„Du hast uns gerade noch gefehlt!“.

Jeder Mann und jede Frau soll
in unserer Gesellschaft mit-machen können.
Auch Menschen mit Behinderung.
Ohne eigenes Mit-Machen gibt es keine Teil-Habe.
Darüber haben wir auf dem Kongress gesprochen.
Und wir haben gelernt, wie eine gute Beteiligung geht.

Mehr über die Rheinsberger Kongresse finden Sie hier:

www.beb-einmischen.de


Diesr Stempel kennzeichnet Texte in einfacher SpracheFort- und Weiterbildungangebote

Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung wollen selbst über ihr Leben bestimmen. Sie wollen entscheiden, wie sie wohnen wollen. Sie wollen auch entscheiden, ob sie alleine oder mit anderen zusammen wohnen wollen. Sie wollen entscheiden, was sie arbeiten wollen. Und sie wollen selbst entscheiden, was sie in ihrer Freizeit tun wollen. Immer mehr Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung wollen darüber selbst entscheiden.

Aber es ist gar nicht so einfach, das Richtige auszusuchen. Man muss manchmal erst lernen, wie das geht. Das kann man in einer Weiterbildung. In einer Weiterbildung trifft man sich mit mehreren Menschen und lernt zusammen mit Fachleuten etwas zu einem bestimmten Thema. Eine Weiterbildung macht man in einer Bildungseinrichtung.

Es gibt sehr viele verschiedene Bildungseinrichtungen. Es ist gar nicht so einfach, diese zu finden. Deshalb hat der BeB die Adressen von Bildungseinrichtungen ins Internet gestellt. Da steht auch, was für Angebote die Bildungseinrichtungen machen. Die Adressen wurden für unterschiedliche Gruppen ins Internet gestellt. Die Gruppen sind Menschen mit geistiger Behinderung, Menschen mit Hörschädigung, Menschen mit Körperbehinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung.

Mehr Informationen darüber finden Sie hier:

www.beb-einmischen.de/bildungsanbieter