Mein Recht auf Teilhabe – Empowerment für das Teilhabe-/Gesamtplanverfahren

Das neue Modellprojekt des BeB in Kooperation mit der Diakonie Deutschland und den Diakonischen Werken Bayern, Württemberg und Schleswig-Holstein

Am heutigen Tag startet der BeB mit seinen Kooperationspartnern das Modellprojekt „Mein Recht auf Teilhabe. Empowerment für das Teilhabe-/Gesamtplanverfahren“ mit einer dreijährigen Projektförderung durch die Aktion Mensch.
→ weiter lesen: Mein Recht auf Teilhabe – Empowerment für das Teilhabe-/Gesamtplanverfahren

Orientierung Heft 1/2023: Anspruch ist das, was mir zusteht – Wirklichkeiten in Zeiten von UN BRK und BTHG

Heftcover

Liebe Leser*innen, 

der BeB hat im September 2022 bei seiner Mitgliederversammlung in Stuttgart seinen Namen ergänzt: „Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e. V. (BeB) – der evangelische Fachverband für Teilhabe“. Mehr dazu lesen Sie auf Seite 42.

Schon lange versteht sich die Orientierung als Fachzeitschrift für Teilhabe. Und schon sind wir mitten im Thema: Teilhabe ist DER Anspruch in der Begleitung von Menschen mit Unterstützungsbedarf. Und wie sind die Wirklichkeiten?

Als wir diese Orientierung im Redaktionskreis geplant haben, wollten wir Anspruch und Wirklichkeit als zwei Pole darstellen, die einen Sog aufeinander ausüben.


→ weiter lesen: Orientierung Heft 1/2023: Anspruch ist das, was mir zusteht – Wirklichkeiten in Zeiten von UN BRK und BTHG

Herzliche Gratulation! Udo Dahlmann erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande

 

Am gestrigen Tag überreichte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in einem Festakt im Evangelischen Augustiner Kloster zu Erfurt Herrn Udo Dahlmann, langjähriger Vorsitzende des Beirats der Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung im BeB und Werkstattratsvorsitzender der Nordthüringer Werkstätten, das Bundesverdienstkreuz am Bande. Udo Dahlmann wurde damit für seine intensive ehrenamtliche Tätigkeit für die Belange von Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung gewürdigt. Als Vorsitzender hat er den Beirat der Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung im BeB aufgebaut und maßgeblich dabei gewirkt, ihn innerverbandlich und in der Bundespolitik als wichtige Stimme zu etablieren. Udo Dahlmann war vielfältig tätig. Unter anderem hat er den Rheinsberger Kongress mitinitiiert und maßgeblich begleitet. Seit 2006 treffen sich in Rheinsberg rund 300 Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung für drei Tage, um sich zu informieren, Wissen und Erfahrungen zu teilen und gemeinsame politische Forderungen an die Bundespolitik zu erarbeiten und zu adressieren.  Elke Ronneberger, BeB-Vorstandsmitglied und Jörg Markowski, Referent im BeB, waren bei der feierlichen Übergabe dabei.


→ weiter lesen: Herzliche Gratulation! Udo Dahlmann erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande

Gemeinsamer Appell: bedarfsgerechte Versorgung für alle geflüchteten Menschen mit Behinderung notwendig

Gemeinsam weisen der evangelische Fachverband für Teilhabe (BeB), vier Landesbehindertenbeauftragte sowie zahlreiche Wohlfahrtsverbände und Fachverbände für Menschen mit Behinderungen in einem gemeinsamen Appell darauf hin, dass grundlegende Rechte geflüchteter Menschen mit Behinderungen in Deutschland nicht ausreichend umgesetzt werden. Besonders eine Identifizierung ihrer Unterstützungsbedarfe findet bei Ankunft nicht statt. Im Folgeprozess werden Hilfsbedarfe oft nicht erkannt, z.B. beim Erhalt von Hilfsmitteln oder bei der Entscheidung über Wohnort und -form. Das hat sich insbesondere bei der Ankunft ukrainischer Geflüchteter als großes Problem herausgestellt.


→ weiter lesen: Gemeinsamer Appell: bedarfsgerechte Versorgung für alle geflüchteten Menschen mit Behinderung notwendig