Die Kerbe Ausgabe 4/2006

Themenschwerpunkt: Sinn verstehen - Psychotherapeutische Zugänge in der Sozialpsychiatrie

Aktuell orientiert die Psychiatrie ihre Theoriebildung eher an den Neurowissenschaften und der Hirnforschung und läuft mit dieser einseitig somatischen Fixierung Gefahr, Menschen auf ihre Erkrankung oder Symptome zu reduzieren. Um psychisch kranke Menschen nicht zu Objekten medizinischer Theorie zu machen, ist eine ganzheitliche Perspektive auf diese Menschen in seelischen Notlagen und Krisen erforderlich und ein Sich-Einlassen auf deren subjektive (Gesamt-)Wirklichkeit.

Leseprobe:

PDF-Datei)

Weitere Informationen und Bezugsmöglichkeiten unter www.kerbe.info.

Schriftgröße
Kontraste