Dokumentation „Darf ich behilflich sein?“ – Marketing für diakonische Leistungen

Bundeskongress für Führungskräfte im BeB (vorm. Jahrestagung für Einrichtungsleiter/innen)

25. – 27. April 2010, Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Programm

PDF-Datei

 

Sonntag, den 25. April 2010

Begrüßung
Renate Frost, Potsdam

Montag, 26. April 2010

Tagesmoderation: Matthias Kube, Frankfurt/Oder

Andacht im Tagungsraum
Ulrich Stoebe, Diakonie Himmelsthür, Hildesheim

Tagungseröffnung
Klaus-Dieter Tichy, Mönchengladbach

Klammervortrag 1
Marketing und Ethik –  passt das zusammen oder muss das zusammen?
Karsten Kilian, Initiator von Markenlexikon.com, Würzburg

Kurzfassung (Die Langfassung steht auf Wunsch des Referenten nur im bebnet zur Verfügung):

PDF-Datei

 

Marketing zur Zukunftssicherung diakonischer Behindertenhilfe
Peter Oertmann-Brandt, Paulinenpflege, Winnenden, Vorstandsmitglied des BeB

PDF-Datei

 

MARKETING / Referat 1
Teilhabeleistungen strategisch vermarkten – aber wie?
Prof. Dr. Susanne Vaudt, Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld

PDF-Datei

 

MARKETING / Referat 2
Erfolgsfaktor Marketing in der privaten Sozialwirtschaft
Oliver Strube, IMPULS Soziales Management, Kassel

PDF-Datei

 

Weiterarbeit in 8 Workshops

Workshop 1
Von der Unternehmensidentität zum Claim - am Beispiel „HEPHATA –unternehmen mensch“

Input: Prof. Richard Jung, communication design & corporate ID, Hochschule Niederrhein

Moderation: Klaus-Dieter Tichy, Mönchengladbach

Workshop 2
Entwicklung und Vermarktung eines neuen Geschäftsfeldes in der Jugendhilfe – am Beispiel Paulinenpflege Winnenden

Input: Heiner Breuninger, Winnenden

PDF-Datei

 

Moderation: Edelgard Spiegelberg, Wetter

Workshop 3
„Mariaberger Marketing“

Input: Thilo Rentschler, Mariaberg, Gammertingen

PDF-Datei

 

Moderation: Frank Stefan, Minden

Workshop 4
Behaupten im Wettbewerb - trotz Ausschreibungskonkurrenz - am Beispiel des Sozialunternehmens Neue Arbeit gGmbH, Stuttgart

Input: Marc Hentschke, Neue Arbeit, Stuttgart

PDF-Datei

Moderation: Rolf Drescher, Berlin

Workshop 5
Vom Rand in die Mitte – Lobbyarbeit als Marketingstrategie für Menschen mit besonderen Bedarfslagen

Input: Dr. Ilka Sax-Eckes, Heilpädagogische Einrichtungen der kreuznacher diakonie, Meisenheim, Vorstandsmitglied des BeB

PDF-Datei

 

Moderation: Renate Frost, Potsdam

Workshop 6
Dachmarkenstrategie für die Oberlin-Holding

Input: Matthias Fichtmüller, Oberlinhaus, Potsdam
Andreas Koch, Oberlinhaus, Potsdam

PDF-Datei

 

Moderation: Matthias Kube, Frankfurt/Oder, Vorstandsmitglied des BeB

Workshop 7
Von der Idee zum Instrumentenbaukasten – Entwicklung eines Marketing-Konzeptes am Beispiel einer Kurzzeitbetreuung

Input: Prof. Dr. Susanne Vaudt, Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld

Moderation: Hans-Gerd Daubertshäuser, Bielefeld

Workshop 8
Selbsteinschätzungsbogen zur Sicherung der Marktfähigkeit diakonischer Unternehmen

Input: Peter Oertmann-Brandt, Winnenden, Vorstandsmitglied des BeB

Moderation: Hans Hermann Gerdes, Hamburg, Stellvertretender Vorsitzender des BeB

Dienstag, 27. April 2010

Tagesmoderation: Hans Hermann Gerdes, Hamburg

Abendmahlsgottesdienst in der Hauskapelle
Michael Bartels, Pommerscher Diakonieverein, Züssow

Aktuelles aus dem BeB
Michael Conty, Bielefeld, Vorsitzender des BeB

Vortrag
Welche Auswirkungen hat die Finanzkrise auf die Sozialwirtschaft? - Zukunft, Moral und Ethik
Michael Löher, Vorstand Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge, Berlin

PDF-Datei

 

Klammervortrag 2
Diakonisches Profil – Marketing und Ethik
Prof. Dr. Urs P. Jäger, Hochschule St. Gallen (Schweiz)

PDF-Datei

 

Schlusswort
Hans Hermann Gerdes, Hamburg, stellvertretender Vorsitzender BeB

 

Schriftgröße
Kontraste