Materialien zum Expert*innengespräch „Zukunft der Arbeit – Digitalisierung und ihre Auswirkungen“

Expert*innengespräch zur Teilhabe am Arbeitsleben

am 26.09.2019 in Berlin

Programm

PDF-Datei

Begrüßung

Elke Ronneberger, Halle

Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung

Dr. Leila Mekacher, Neckargemünd

PDF-Datei

Welche Visionen gibt es für die digitale Entwicklung der Produktion?

Prof. Dr. Christian Ressel, Kamp-Lintfort

Kritische Reflexion – was läuft schon in Werkstätten oder Inklusionsbetrieben? Chancen und Risiken?

Claudia Rustige, Bielefeld

PDF-Datei

Workshops

WS 1: Einsatz von Digitalisierung an Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen

Viktor Commichau, Bad Sobernheim
Marius Orfgen, Kaiserslautern
Dirk Kohlmeyer, Schönenberg-Kübelberg
Benjamin Renno, Schönenberg-Kübelberg
Moderation: Rüdiger Schneiß

PDF-Datei

WS 2: Digitale Assistenzsysteme und Robotik für die Arbeit von Menschen mit Behinderung: Die Projekte InkluServ und AQUIAS

David Kremer, Stuttgart
Moderation: Stephan Fritz

WS 3: Potenziale der Digitalisierung in der beruflichen Bildung

Dr. Harald Weber, Kaiserslautern,
Thomas Gemmel, Bad Sobernheim
Moderation: Jutta Rietschel, Mosbach

PDF-Datei

WS 4: Technologie 3-D-Druck zur Erstellung von Hilfsmitteln zur Anpassung von Arbeitsplätzen und als Arbeitsplatz

Michaela Diesen,
Michael Mummert, Bielefeld,
Moderation: Elke Ronneberger, Halle

PDF-Datei

WS 5: Systeme für Virtual-, Augmented-und Mixed Reality. Praxisanwendungen und Perspektiven.

Dr. Leila Mekacher, Neckargemünd
Moderation: Jörg Markowski, Berlin

WS 6: Ethische Reflexion technischer Unterstützung am Beispiel eines virtuellen Assistenten

Dr. Melissa Henne, Bielefeld
Moderation: Martin Henke, Bielefeld

Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Workshops Moderator*innen der Workshops

Ausblick und Verabschiedung

Elke Ronneberger, Halle

Schriftgröße
Kontraste