Mit Werten durch die digitale Ökonomie navigieren

350 Teilnehmende aus ganz Deutschland bei Fachtagung Dienstleistungsmanagement des BeB bei der BBW-Leipzig-Gruppe

Berlin, 23.9.2019 – Bei der diesjährigen Fachtagung Dienstleistungsmanagement des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), die vom 23. bis zum 25. September 2019 von der BBW-Leipzig-Gruppe ausgerichtet wird, steht die „Ökonomie des Teilens, nachhaltig und innovativ?“ im Mittelpunkt. Unter dem Titel „1 + 1 = 3 ?“ wird der sogenannten „Share Economy“ nachgespürt. Rund 350 Teilnehmende aus ganz Deutschland befassen sich mit Möglichkeiten der Vernetzung sowie der Plattformtechnik. Daneben steht natürlich auch die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes auf der Agenda.

Zu Beginn zeigt Prof. Dr. Dr. Alexander Brink von der Universität Bayreuth auf, wie sich Unternehmen der Sozialwirtschaft mit Werten durch die digitale Ökonomie navigieren können. Anschließend nimmt Prof. Dr. Elisabeth Jünemann, Katholischen Hochschule NRW, besonders die christlichen und sozialen Werte von gemeinnützigen Unternehmen in den Blick. Thorsten Tillner, BeB-Vorstandsmitglied und zuständig für das Querschnittsthema Unternehmensführung und -entwicklung, bekräftigt: „Diakonische Unternehmen haben gute Aussichten im zukünftigen Wettbewerb, denn ihr Fundament ist das christliche Menschenbild. Sie setzen die UN-Behindertenrechtskonvention konsequent um, um die Teilhabe zu verbessern. Dabei werden wir unsere Ressourcen aktiv und sorgfältig managen.“

Insgesamt stehen im Laufe der drei Tage 47 Vorträge, Workshops und Foren für leitende Mitarbeiter*innen der Arbeitsbereiche Betriebswirtschaft, Personal, Immobilien, Hauswirtschaft und Controlling auf dem Programm. Tobias Schmidt, Hauptgeschäftsführer der BBW-Leipzig-Gruppe und BeB-Vorstandsmitglied, betonte im Vorfeld der Veranstaltung: „Wir sind stolz und froh, Gastgeber zu sein, und freuen uns auf viele anregende Begegnungen und Gespräche.“ Die Fachtagung Dienstleistungsmanagement wird im jährlichen Wechsel von einer Mitgliedseinrichtung des BeB ausgerichtet. Sie ist mit 350 Teilnehmenden die größte Tagung im Veranstaltungskalender des BeB.

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) ist ein Fachverband der Diakonie. Auf der Grundlage seiner ethischen Haltung, seines christlichen Menschenbildes sowie der UN-Behindertenrechtskonvention setzt er sich für die Belange von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung und deren Angehörigen ein. Zwei gewählte Beiräte aus diesen Personengruppen begleiten den BeB im kritisch-konstruktiven Dialog. Als Interessenvertretung von über 600 evangelischen Einrichtungen, Diensten und Initiativen der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie arbeitet der BeB daran, die gesellschaftlichen und sozialpolitischen Rahmenbedingungen zu verbessern, die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in ihrer Vielfalt zu fördern sowie umfassende Mitbestimmung von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung zu realisieren.

Die BBW-Leipzig-Gruppe befasst sich mit Bildung und Beschäftigung, Vermittlung und Inklusion von Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Zur Gruppe gehören ein Berufsbildungswerk und eine Berufsbildende Schule für Hör- und Sprachgeschädigte, die Wolfgang-Mutzeck-Schule, Evangelische Förderschule für Erziehungshilfe, der Jugend- und Erziehungshilfeverbund, eine Werkstatt für behinderte Menschen, ein Kompetenzzentrum für Vermittlung und Integration, 13 Kindertagesstätten und die beiden Inklusionsunternehmen Diakonische Unternehmensdienste und Philippus Leipzig.

Diese Pressemitteilung wird von den Pressestellen der BBW-Leipzig-Gruppe und des BeB in ähnlichem Wortlaut versandt. Doppelsendungen bitten wir zu entschuldigen.

Pressekontakt:

Dr. Thomas Schneider
Politische Kommunikation/PR
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB)

Invalidenstraße 29, 10115 Berlin

Tel.| Fax: 030/ 83001-274 | -275
Mobil: 0160/ 90 24 26 75
E-Mail: schneider@beb-ev.de

Internet: www.beb-ev.de | www.beb-mitbestimmen.de (Projekt „Index für Partizipation“)
Twitter: @schneider_BeB (BeB Kommunikation) | @BeBunterwegs (BeB unterwegs)

Pressemitteilung vom 23. September 2019

Schriftgröße
Kontraste