Fachverbände fordern Bundesleistungsgesetz für Menschen mit Behinderung

Grundzüge mit hochrangigen Mitgliedern des Deutschen Bundestages diskutiert

Berlin. Menschen mit Behinderungen haben nach der UNBehindertenrechtskonvention ein Recht auf gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Bislang erhalten sie entsprechende Teilhabeleistungen aus der Sozialhilfe. Das muss sich ändern, fordern die fünf Fachverbände für Menschen mit Behinderung: Die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen muss endlich aus der Sozialhilfe herausgelöst werden. Die Fachverbände vertreten zirka 90 Prozent der Dienste und Einrichtungen für Menschen mit geistiger, seelischer, körperlicher oder mehrfacher Behinderung in Deutschland.

Ganze Meldung lesen:

PDF-Datei

 

Schriftgröße
Kontraste