Materialien zur Fachtagung Bildung ohne Barrieren?!

Vom Bürgertum zur Wissensgesellschaft

20. und 21. März 2003, Erbacher Hof, Mainz

 

Programm als PDF-Datei

1. Tag, 20. März 2003

 

Eröffnung

Download

Dr. Elisabeth Kludas

 

 
 

Einführung in die Tagungsthematik
Franz Haska, Essen

 

 
  Bildung ohne Barrieren - Bildungseliten oder Bildung für alle?  
 

Anmerkungen zum Bildungsbegriff

Referat: Prof. Dr. Speck

 

PDF-Datei
 

Was hat uns Bildung gebracht?

 
 

Erfahrungen von Rehabilitanden und Umschülern

Herr Aloulat

PDF-Datei
  Wie machen es andere?
 
 

Berichte zur beruflichen Rehabilitation aus den Niederlanden, Österreich, Schweden, Spanien

 

Schweden
PDF-Datei

Österreich
PDF-Datei

     

2. Tag, 21. März 2003

WS 1

Berufliche Rehabilitation im Wandel

Download

- Herausforderung an Mitarbeiter und Leitung.

Impulsreferat: Prof. Dr. Riedel, Köln
Moderation: Hermann Löbbert, Reken

 
WS 2

Wie organisieren wir lebenslange Bildung? (ausgefallen)

 
 

- Neue Aufgaben für die Rehabilitationseinrichtungen?

Impulsreferat: Prof. Dr. Werner, Freiburg
Moderation: Dr. Franz Fink

 
WS 3 Sind die Praktiker die Verlierer?  
 

– Verhältnis von Theorie und Praxis in der Wissensgesellschaft.

Impulsreferat: Prof. Dr.Ruth Enggruber
Moderation: Dr. Hans Joachim Richter, Leipzig

PDF-Datei
WS 4 Berufliche Bildung im Wandel  
 

- Wie rehabilitieren wir im Jahr 2010?

Impulsreferat: Prof. Dr. Biermann, Dortmund
Moderation: Wolfgang Gerbitz, Greifswald

PDF-Datei
WS 5 Wer bestimmt die Qualifikationen?  
 

– An-forderungen der Wirtschaft an Arbeitskräfte und der Bildungsauftrag der Einrichtungen

Impulsreferat: Erich Creutz, Duisburg
Moderation: Rolf Hallerbach, Wetter/Ruhr

 
  Paradigmenkrise der beruflichen Rehabilitation behinderter Menschen?  
 

Streitgespräch zwischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Experten der beruflichen Rehabilitation mit

Prof. Biermann, Uni Dortmund
Karl Herrmann Haack, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Berlin
Sven Pickert, Sozialverband Deutschland, Kiel
Prof. Dr. Riedel, BFW Köln
Dr. Peter Schopf, BBW Abensberg
Wolfgang Tiefensee, OB Leipzig (angefragt)

Moderation: Jutta vom Hofe

 
  Zusammenfassung der Tagung und Ausblick  
  Rolf Brendler, Husum PDF-Datei