Bethel.regional

Tagesgestaltung mal anders

Die Corona Zeit im Haus Zeppelinstraße 

In dieser für uns alle ungewohnten Situation, müssen wir zusammenhalten, solidarisch handeln und uns neu entdecken. 

Das wichtigste in dieser Zeit ist es, die Hygienevorschriften einzuhalten, um die Gesundheit der Bewohnerinnen, Bewohner und der Mitarbeitenden in unserem Haus nicht zu gefährden. Durch die Umstellungen im Bereich der Tagesgestaltung bietet sich die Möglichkeit umzudenken und in einem persönlicheren Rahmen die Hygienebelehrungen erneut zu besprechen. Wie oft muss ich mir die Hände waschen? Warum muss ich Abstand halten zu Menschen die ich gut kenne? Noch immer gibt es Fragen und Ungewissheiten die besprochen werden. 

Um den Tag trotzdem schön und abwechslungsreich zu gestalten, gibt es beispielsweise ein Bewegungsangebot: Fensterputzen. Oder Einzelspaziergänge, die durch den lokalen Park unternommen werden. So können die Bewohnerinnen und Bewohner weiterhin in der Interaktion mit der konkreten Umwelt unterstützt werden. Die Stärkung des Herzkreislauf- und Immunsystems ist ein angenehmer Nebeneffekt. 

Vor den Ausgangsbeschränkungen, die der Corona-Virus mit sich brachte, gab es einen gemeinsamen Ausflug, bei dem der Dokumentationsfilm „Das geheime Leben der Bäume“ im Kino angeschaut wurde. Dadurch entstand eine achtsamere, bewusstere Beziehung zur Natur. Bei den Spaziergängen wird nun beispielsweise genau beobachtet, wie der Frühling voranschreitet, wie sich die Bäume im Wind wiegen und welche Pflanzen momentan aufblühen, wie diese duften. Welchen Tieren begegnen wir unterwegs? Welche Naturgeräusche sind wahrzunehmen? 

Jede Bewohnerin und jeder Bewohner unseres Zeppelins erlebt diese neuen individuellen Angebote anders. Ob Fensterputzen, Spazierengehen oder Gärtnern, wir sind heute auf sozialer Distanz, damit wir morgen noch näher zusammen sein können! 

Allgemeine Kontaktinformationen:

Bethel.regional
Tagesgestaltung mal anders

Maraweg 9 
33617 Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)

Schriftgröße
Kontraste