BeB-Projekt „Hier bestimme ich mit – Ein Index für Partizipation“ (2016-2021)

Hier bestimme ich mit!

Veränderungen mit der Fragensammlung Mitbestimmen gestalten

Einladung zu Online-Veranstaltungen zur Fragensammlung Mitbestimmen!

Online-Anmeldung

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) hat in Zusammenarbeit mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) im Rahmen des Projekts „Hier bestimme ich mit! Index für Partizipation“ die Fragensammlung „Mitbestimmen!“ partizipativ erarbeitet. Die Fragensammlung unterstützt Menschen mit Behinderung und Mitarbeitende dabei, Mitbestimmung in Organisationen der Eingliederungshilfe/Sozialpsychiatrie und Kommunen zu stärken. Im Fokus steht die Mitbestimmung von Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Beeinträchtigung und hohem Unterstützungsbedarf.

Die vier Online-Veranstaltungen führen praxisnah in die Nutzung der Fragensammlung Mit-Bestimmen! ein, beschreiben die mit ihr verbundenen vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und bieten den Teilnehmer*innen Raum für Austausch und Vernetzung. Sie fokussieren jeweils eine Zielsetzung des Projekts: die Mitbestimmung von Menschen mit Lernschwierigkeiten (28.01.2021), Menschen mit psychischer Beeinträchtigung (04.02.2021), Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf (11.02.2021) in Organisationen der Eingliederungshilfe/ Sozialpsychiatrie und in der Stadt/ Kommune (25.02.2021). Die Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf und können auch einzeln gebucht werden. 

Genauere Informationen zum Projekt und zur Fragensammlung finden Sie unter www.beb-mitbestimmen.de

An wen richtet sich das Angebot?

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Menschen mit Behinderung, besonders Menschen mit Lernschwierigkeiten/psychischer Beeinträchtigung/hohem Unterstützungsbedarf und Mitarbeitende und Leitungskräfte in Organisationen der Eingliederungshilfe/Sozialpsychiatrie und Kommunen.

Was bieten die Veranstaltungen?

Die Veranstaltungen führen in die Nutzung der Fragensammlung Mitbestimmen! ein, zeigen beispielhaft das mit ihr verbundene Veränderungspotenzial und bieten Raum für Austausch und Vernetzung.

Es erwarten Sie

  • Anregende und bestärkende Grußworte
  • Interessante Vorträge
  • Berichte aus der Praxis
  • Möglichkeiten, mit und von anderen zu lernen und konkrete Hinweise für Ihre Arbeit vor Ort zu erhalten
  • Chancen zur besseren Vernetzung

Wo und wann finden die Veranstaltungen statt?

Die Veranstaltungen finden online statt, jeweils in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr am

  • Do 28.01.2021 Menschen mit Lernschwierigkeiten bestimmen mit              
  • Do 04.02.2021 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung bestimmen mit
  • Do 11.02.2021 Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf bestimmen mit
  • Do 25.02.2021 Mitbestimmen in der Stadt/Kommune

Welche Voraussetzungen gibt es?

  • Die Veranstaltungen finden online statt. Sie benötigen WLan und einen Computer mit Lautsprecher, möglichst mit Kamera und Mikrofon
  • Wir arbeiten mit der Plattform Zoom

Die Beiträge sind in einfacher Sprache und werden in DGS gebärdet.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Text in leichter Sprache:  PDF-Datei

Online-Anmeldung

Tagung am Computer

Mit-Bestimmen ist wichtig.
Alle sollen mit-bestimmen.

Einladung zur digitalen Tagung am Computer: 

Einladung: PDF-Datei (Leichte Sprache)
Einladung: PDF-Datei (Schwere Sprache)

Termine und Programm zum Herunterladen:

Donnerstag, 28. Januar 2021
Menschen mit Lern-Schwierigkeiten bestimmen mit
Programm in Einfacher Sprache zum Herunterladen:
PDF-Datei (Leichte Sprache)
PDF-Datei(Schwere Sprache)

Donnerstag, 04. Februar 2021
Menschen mit psychischer Beeinträchtigung bestimmen mit
Programm zum Herunterladen:
PDF-Datei (Leichte Sprache)
PDF-Datei (Schwere Sprache)

Donnerstag, 11. Februar 2021
Menschen mit hohem Unterstützungs-Bedarf bestimmen mit
Programm zum Herunterladen:
PDF-Datei (Leichte Sprache)
PDF-Datei (Schwere Sprache)

Donnerstag, 25. Februar 2021
Menschen mit Behinderung bestimmen mit in der Stadt
Programm zum Herunterladen:
PDF-Datei (Leichte Sprache)
PDF-Datei (Schwere Sprache)

Das Programm zu allen vier Tagen der Tagung am Computer: PDF-Datei

Online-Anmeldung


ProjektlogoDer BeB führt gemeinsam mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) ein fünfjähriges partizipativ angelegtes Projekt durch. Menschen mit Behinderung sind in allen Phasen des Projektes beteiligt (Vorbereitung/Konzipierung, Durchführung/Erprobung, Verbreitung der Projektergebnisse).

Das oberste Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Partizipationsmöglichkeiten und -bedingungen für Menschen mit kognitiver und/oder psychischer Beeinträchtigung, die Dienste der Behindertenhilfe/Sozialpsychiatrie (stationär, teilstationär oder ambulant) in Anspruch nehmen.

Es wird zwei Fragenkataloge geben: einen „Index für Partizipation“ in schwerer Sprache und einen Index „Hier bestimme ich mit“ in Leichter Sprache. Der „Index für Partizipation“ soll Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe/Sozialpsychiatrie die partizipative Arbeit erleichtern. Menschen mit Behinderung sollen ihre Beteiligungsmöglichkeiten erweitern können und an politischen Prozessen im Gemeinwesen mitwirken.

Die Durchführung des Projektes wird durch einen wesentlichen Zuschuss der Aktion Mensch Stiftung ermöglicht. Darüber hinaus wird das Projekt durch den Ecclesia Versicherungsdienst GmbH unterstützt und durch die CURACON Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH und die EB-Research GmbH gefördert. Die verbleibenden Kosten werden durch Eigenmittel des BeB abgedeckt.

Weitere Informationen: www.beb-mitbestimmen.de


Unterstützt durch:

Logo Aktion Mensch StiftungEcclesia-Versicherungsdienst

 

 

 

 

 

Gefördert durch:

Logo EB Consult  Logo CURACON

 

Schriftgröße
Kontraste