Gemeindenahe Gesundheitsversorgung für Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung

Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung leiden in erhöhtem Maße unter Krankheiten, die häufig besondere Ausprägungen haben. Die gesundheitliche Versorgung von erwachsenen Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung weist jedoch in Deutschland viele Mängel auf und erfüllt nicht die in der Konvention der Vereinten Nationen festgelegten Anforderungen an die Qualität der Versorgung.

Das hier vorgelegte Papier der Fachverbände der Behindertenhilfe stellt einen Versuch dar, auf der Grundlage geltender Gesetze die Angebote strukturiert darzustellen, die Menschen mit Behinderung zur Verfügung stehen sollten.

PDF-Datei 


Schriftgröße
Kontraste