Sozialwahl 2005: Barrierefrei informieren

Hörkassetten und Wahlschablonen für behinderte Menschen

Sehbehinderte und blinde Menschen, die bei der BfA, der BARMER, DAK, TK oder KKH versichert sind, können zur Sozialwahl 2005 Hörkassetten anfordern. Auf den Kassetten werden die zu wählenden Listen und Gruppierungen vorgestellt. Wahlschablonen für die Wahl ohne fremde Hilfe gibt es ebenfalls kostenlos. Auch der Online-Auftritt www.sozialwahl.de ermöglicht eine einfache Nutzung für Menschen mit Behinderungen.
  
Unabhängige Gutachten von Web for All - Projekt für Barrierefreiheit im Internet bestätigen, dass www.sozialwahl.de nahezu einhundertprozentig barrierefrei zu nutzen ist. Auch dies ist
ein Ergebnis der Arbeit der Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger. Neben den Hörkassetten und Wahlschablonen wurde insbesondere der Internetauftritt für Menschen mit Behinderung ausgelegt. 

So kann bei eingeschränkter Sehfähigkeit die Bildschirmansicht beliebig vergrößert werden, ohne dass Informationen rund um die Sozialwahlen verloren gehen. Darüber hinaus kann die Seite von sogenannten Screen-Reader für blinde Menschen übersetzt werden. Das ermöglicht ihnen ein Navigieren innerhalb des gemeinsamen Informationsangebots der BfA und der beteiligten Ersatzkassen. 

Für Menschen, denen die Nutzung von Computer-Maus oder -Tastatur nicht möglich ist, wurde eine geräteunabhängige Navigation umgesetzt. Weitere Informationen zur Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger und zu den Sozialwahlen 2005 sind unter
www.sozialwahl.de abrufbar.

Schriftgröße
Kontraste