Stellungnahme des BeB zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Erb- und Verjährungsrechts

Der vorgelegte Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz (Stand 10.04.2007) will Änderungen des Bürgerlichen Gesetzbuches sowie des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch vornehmen. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) vertritt als Verband die Interessen von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung und nimmt ausschließlich unter diesem Gesichtspunkt zu dem Entwurf Stellung.

PDF-Datei

 

 

 

 

Schriftgröße
Kontraste