Auch Menschen mit geistiger Behinderung dürfen am 18. September zur Wahl gehen

Am 18. September ist Wahltag auch für Menschen mit geistiger Behinderung.
Sie müssen nur deutsche Staatsbürger sein, das 18. Lebensjahr vollendet haben und nicht in allen Angelegenheiten ihres Lebens unter rechtlicher Betreuung stehen. Darauf macht die B → weiter lesen: Auch Menschen mit geistiger Behinderung dürfen am 18. September zur Wahl gehen

Dieser Inhalt ist Mitgliedseinrichtungen des BeB vorbehalten. Symbol für geschützten Inhalt

BeB Fragen zur Bundestagswahl 2005

Die bisher vorliegenden Wahlprogramme der Parteien bestätigen (bis auf wenige Ausnahmen) die Befürchtung, dass Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen keine bzw. nur eine untergeordnete Rolle spielen. Gleichwohl werden diese Personengruppen einmal mehr von den angekündigten Einschnitten stark betroffen sein. Der BeB hat deshalb zu zentralen Themenfeldern einen Fragenkatalog zusammengestellt, der von den Mitgliedseinrichtungen für das Gespräch mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl genutzt werden kann und soll.

→ weiter lesen: BeB Fragen zur Bundestagswahl 2005

Dieser Inhalt ist Mitgliedseinrichtungen des BeB vorbehalten. Symbol für geschützten Inhalt

Stellungnahme der BAGüS zu den Zugangsvoraussetzungen für behinderte Menschen in Werkstätten

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe (BAGüS) hat mit Stand 15.07.2005 die Zugangsvoraussetzungen für behinderte Menschen in Werkstätten in der Schnittstellenproblematik SGB II, III, VI, IX und XII erläutert. Im Fazit wird festgehalten, dass die Leistungen im Eingangsverfahren und im Berufsbildungsbereich von WfBM von der Bundesanstalt für Arbeit aus Beitragsmitteln getragen werden (Rechtsgrundlage § 102 Abs. 2 SGB III). Des Weiteren werden Konsequenzen für das Aufnahmeverfahren und die Leistungserbringung in Werkstätten sowie Auswirkungen auf die Grundsicherungsleistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII dargestellt.

→ weiter lesen: Stellungnahme der BAGüS zu den Zugangsvoraussetzungen für behinderte Menschen in Werkstätten

Dieser Inhalt ist Mitgliedseinrichtungen des BeB vorbehalten. Symbol für geschützten Inhalt

Materialien zum Werkstattgespräch am 14. und 15.07.2005 in Kernen-Stetten

Werkstattgespräch: “Die Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung und und zusätzlichen psychischen Erkrankungen an der Schnittstelle von Behindertenhilfe und sozialpsychiatrischem Hilfesystem – eine kritische Bestandsaufnahme”

→ weiter lesen: Materialien zum Werkstattgespräch am 14. und 15.07.2005 in Kernen-Stetten